Gottesdienst anlässlich der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz vor 75 Jahren

Heute vor 75 Jahren befreite die Rote Armee ( Militär der Sowjetunion) die Gefangenen im Konzentrationslager Auschwitz. Im besagten Lager tötete die SS Juden, Sinti und Roma, Homsexuelle, Behinderte und Wiederstandskämpfer. Bekannte Häftlinge waren Anne Frank, Pater Maximilian Kolbe und die Ordensfrau Edith Stein.
In der heutigen Abendmesse am 27.01.2020 gedachten Pater Johannes und Diakon Carsten Kempen den Opfern von Auschwitz. In einer Ansprache berichtete Pater Johannes von seinem Besuch im Vernichtungslager Auschwitz. 
Diakon Kempen sprach in seiner Predigt über die niederschmetternden Eindrücke, die Auschwitz auf ihn hinterließen als er im Dezember 2017 vor Ort war. 
Der Diakon rief in seiner Predigt dazu auf, bei Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit nicht wegzuschauen, sondern beides entschieden mit einem Nein abzulehnen.
Die Einnahmen der Kollekte, die heute nach der heiligen Messe gesammelt wurde, geht an die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland e.V.