Anderungen bezügl. des Coronavirus

Die Welt ist durch Corona geschwächt. Menschen sind in Angst und Sorge.

 

Besonders ältere und vorerkrankte Menschen sind schutzbedürftige Personen. Aus diesem Grund rufen wir zu Solidarität untereinander auf und bitten um Rücksichtnahme.

 

In den Medien erfahren wir täglich Neuigkeiten und Veränderungen, die unser Leben beeinflussen.

 

Da die Hauskapelle St. Nikolaus sehr klein ist, ist es nur möglich, nach Voranmeldung am Gottesdienst teilzunehmen. Diese Einschränkung ist aber keine Neuerung, da sich die Kapelle auf privatem Grund befindet. Mundkommunion und Kelchkommunion wird in den nächsten Wochen nicht gereicht. Unter Wahrung aller Energiestandards ist jedoch der Empfang der Hl. Kommunion in der Gestalt des Brotes möglich.

Im Anschluss an die Hl. Messe ist auch der Empfang der Krankensalbung in einer vereinfachten Form möglich, wenn dies gewünscht ist.
Die Kapelle steht Betern täglich von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr zur Verfügung. Wer außerhalb der Öffnungszeiten zum Beten in die Kapelle möchte, kann dies gern tun, wenn er vorab Bescheid gibt, damit die Kapelle geöffnet werden kann. Kontakt rechtzeitig per Mail oder Telefon. Die Daten sind im Impressum hinterlegt.

 

 

 

Bei all den Nachrichten und Sorgen dürfen wir Gott um seinen Beistand und seine Hilfe bitten.


Aus diesem Grund wird in den Wochen bis Ostern jeweils eine halbe Stunde vor den Hl. Messe das Allerheiligste in der Hauskapelle St. Nikolaus zur stillen Anbetung ausgesetzt sein.

 

Diese halbe Stunde wird auch im Internet übertragen, so dass eine Zeit der Stille, des Gebets und der Besinnung auch über das Internet ermöglicht wird. 

 

Vor der Hl. Messe wird dann jeweils der eucharistische Segen erteilt.

 

Sie sind herzlich zu diesen Gottesdienstübertragungen eingeladen.

 

Erinnerung an die Gottesdienstzeiten:

Donnerstags 19.00 Uhr (Anbetung ab 18.30 Uhr)

Sonntags 08.00 Uhr (Anbetung ab 07:30 Uhr)

 

https://www.facebook.com/UKKGottesdienste