Maskenspende

Unser ständiger Diakon Carsten Kempen hat am heutigen Dienstag Schutzmasken gesegnet und diese an ein Frauenhaus in Köln und einen Aachener Verein, der sich um Obdachlose kümmert versandt. 
Die Masken sind ein Geschenk des Seelsorgers an die beiden Einrichtungen. 
In seinen Anschreiben bat Diakon Kempen die Verantwortlichen der Institutionen darum, die Masken an Menschen in Not zu verteilen. 
Kempen ist seelsorglich auch oft bei den Obdachlosen in Köln, um diesen beizustehen und ihnen Dinge des täglichen Bedarfs zu überreichen.